Baustellen-Sommerfest bei 21sportsgroup in Ketsch

  • Belegschaft und Projektbeteiligte feiern Sommerfest in Ketsch
  • Logistikanlage mit 35.000 m² Hallenfläche im Bau
  • Gesamtinvestitionssumme von ca. 25 Mio. Euro

Die 21sportsgroup, ein europaweit erfolgreiches Multichannel-Sporthandelsunternehmen, feierte am 12. September mit einem Großteil der Belegschaft ein Baustellen- und Sommerfest am neuen Standort in Ketsch, einer Gemeinde in der Metropolregion Rhein-Neckar. Der Projektentwickler Panattoni Europe entwickelt dort den Neubau einer Logistikanlage für die 21sportsgroup, die in der Logistikanlage Sportartikel und Sportkleidung vereinnahmen, lagern, kommissionieren und an die Kunden versenden wird.


Gekommen waren sowohl ein Großteil der eigenen Belegschaft, als auch Vertreter der Gemeinde sowie weitere Projektbeteiligte. Insgesamt feierten rund 100 Gäste den Baubeginn. Jürgen Kappenstein, Bürgermeister der Gemeinde Ketsch, betonte dabei: „Wir freuen uns, dass wir in unserem Gewerbegebiet mit 21sportsgroup ein erfolgreiches E-Commerce-Unternehmen begrüßen dürfen und dass damit mehrere Hundert Arbeitsplätze in Ketsch entstehen werden!“

Das Grundstück mit einer Gesamtfläche von 67.300 m² in der Sachsenstraße zeichnet sich vor allem durch gute ÖPNV-Anbindung sowie die Nähe zur A 61 und A6 aus. Von Vorteil ist zudem die Nähe zum DHL-Umschlagslager in Speyer. Die Logistikanlage, die von Panattoni nach den Anforderungen des künftigen Mieters konzipiert wurde, verfügt über eine Hallenfläche von 30.475 m², Büro- Sozialflächen von 2.361 m² sowie 2.322 m² an Mezzaninfläche. Bei der individuellen Konzeption wurde zugleich auf die Wahrung der Drittverwertbarkeit geachtet.

Dr. Henner Schwarz, Geschäftsführer und CFO der 21sportsgroup, der bei dem Projekt das Maklerunternehmen Realogis beratend zur Seite stand, sagte: „Der Standort ist ideal um unsere derzeit noch dezentralen Logistikaktivitäten schrittweise zu bündeln und dadurch unseren Kunden über alle Marken der Gruppe hinweg ein noch attraktiveres Sortiment und zusätzliche Services bieten zu können!“

Panattoni rechnet mit einer Investition für die Logistikanlage von insgesamt ca. 25 Mio. Euro und wird die Immobilie im Frühjahr 2018 an den Mieter übergeben. Die Logistikanlage wird nach DGNB-Gold-Standard errichtet. Sie wird zudem auf rund 10.000 m² mit einer vollautomatischen Kommissionier-Anlage ausgestattet.

Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni Europe, kommentierte die Projektentwicklung für die 21sportsgroup so: „Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde als auch mit der 21sportsgroup ist hervorragend und professionell. Das Projekt unterstreicht einmal mehr die Kompetenz von Panattoni Europe in der Entwicklung von Logistikanlagen für Kunden im E-Commerce-Sektor. Insgesamt haben wir in Europa bereits mehr als 1,2 Mio. m² für diese wachsende Branche entwickelt, darunter Immobilien für Kunden wie Decathlon oder Arvato.“

Über die 21sportsgroup:
In der 21sportsgroup sind der Onlinehandel sowie der stationäre Fachhandel der 21sportsgroup GmbH, der Planet Sports GmbH, der VR bike GmbH und der mysportgroup GmbH gebündelt. Mit einem hochmodernem Storekonzept und einem europaweit erfolgreichen E-Commerce-Angebot vermarkten die Unternehmen der 21sportsgroup die gesamte Sport-Sortimentswelt, insbesondere des Outdoor-, Action-, Lauf-, Rad- und Triathlonsports, und sind dabei autorisierter Partner aller führenden Hersteller.

Die 21sportsgroup ist konsequent auf Wachstum programmiert und schlägt mit nachhaltigem Erfolg eine Brücke zwischen On- und Offlinehandel. Tagtäglich beweist die Crew, die aus begeisterten Sportlern besteht, dass im Rahmen einer modernen Multi-Channel-Strategie auch im E-Commerce Kompetenz und Serviceorientierung wichtige Erfolgsfaktoren sind. 
www.21sportsgroup.com