Erfolgreiche Übergabe am Neckar: neska bezieht Panattoni Park Mannheim Ost

  • Panattoni übergibt multifunktionale Produktions- und Logistikimmobilie fristgerecht am 30. Juli 2021 in Ladenburg nahe Mannheim
  • HGK Tochtergesellschaft neska bezieht 54.000 qm Logistikfläche
  • Größtes Revitalisierungsvorhaben im Rhein-Neckar-Gebiet nach rund zwei Jahren abgeschlossen

Panattoni, der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, übergab fristgerecht am 30. Juli 2021 den Panattoni Park Mannheim Ost in Ladenburg, Baden-Württemberg, an die neska Schiffahrts- und Speditionskontor Gesellschaft, einem Unternehmen des Geschäftsbereichs HGK Logistics and Intermodal der HGK Gruppe übergeben.. Bei der feierlichen Übergabe waren neben Vertretern von neska und Panattoni der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Ladenburg sowie die lokale Presse anwesend.

Der neska Standort Mannheim bezieht drei Hallen mit einer Logistikfläche von ca. 54.000 qm, hinzu kommen ca. 3.000 qm Bürofläche sowie 152 Pkw- und 24 Lkw-Stellplätze auf den Außenflächen. Die Nutzhöhe beträgt 10 m UKB. In der Immobilie wird ein modernes Regallager integriert, welches mit teilautomatisierten Schmalgangstaplern betrieben wird.

Bei der Entwicklung des Panattoni Park legte der Entwickler gemeinsam mit der HGK-Gruppe einen großen Wert auf den Nachhaltigkeitsaspekt. So entstanden alle drei Hallen nach dem DGNB-Goldstandard – eine Platinzertifizierung ist beantragt. Zudem wird neska in Zusammenarbeit mit der HGK Schwestergesellschaft RheinEnergie bis 2022 ca. 75% der Dachfläche mit einer Photovoltaik-Anlage ausstatten. Für einen kontrollierten Abfluss von Oberflächenwasser legte Panattoni eine mit speziellen Filteranlagen ausgestattete, rund 700 m lange Direkteinleitung an den Neckar, außerdem errichtete der Entwickler ein rund 3.000 qm großes Eidechsenhabitat zum Schutz einer örtlich angesiedelten Eidechsenart.

Die Anlage wurde speziell nach den Bestimmungen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen der Gefährdungsklasse 3 umgesetzt und ermöglicht neska zukünftig die Ausweitung ihres Geschäfts für die Lagerung und Distrubution chemischer Produkte, wie Farben oder Desinfektionsmittel. Zusätzliche Kühleinheiten ermöglichen darüber hinaus beispielsweise auch die Lagerung sensibler Medizintechnikprodukte.

„Wir freuen uns, trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie bereits ein Jahr nach dem gemeinsamen Spatenstich die neue Immobilie beziehen zu können. Schon in der Vergangenheit haben wir auf Panattoni vertraut, auch diesmal funktionierte die Zusammenarbeit vorbildlich“, sagte neska-Geschäftsführer Markus Krämer anlässlich der Übergabe.

Alen Petrusic, Leiter der neska-Niederlassung in Mannheim, kommentierte die Übergabe so: „Die Rhein-Neckar-Region ist stark durch Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Pharmazie und Medizintechnik geprägt. Mit dieser Anlage können wir dafür nun sehr flexibel qualitativ hochwertige Logistikleistungen zur Verfügung stellen.”

Mit der Realisierung des Logistikzentrums in Ladenburg schließt Panattoni das derzeit größte Revitalisierungsvorhaben auf einem etablierten Industriegelände im Rhein-Neckar-Gebiet erfolgreich ab. Bis 2016 wurde das rund 100.000 qm umfassende Areal von einem Hersteller von Reinigungsprodukten und Haushaltswaren genutzt. Im Zusammenspiel mit der Kommune und ortsansässigen Industrieunternehmen wurde daraus der Panattoni Park Mannheim Ost entwickelt. Die Revitalisierungsphase der anspruchsvollen Fläche umfasste knapp zwei Jahre. Allein die Abbruchphase nahm 120 Tage in Anspruch. Beim Abriss der bis zu 30 m hohen Bestandsgebäude kam einer der deutschlandweit größten Bagger zum Einsatz. Die Bauphase der drei neu gebauten Industriehallen fand im Zeitraum 2020 bis 2021 statt.

„Die besondere Kombination aus attraktiver Lage und Infrastruktur rechtfertigten für Panattoni den erhöhten Aufwand bei der Revitalisierung und den herausfordernden Rückbauarbeiten. Umso mehr begrüßen wir es, die Immobilie fristgerecht an den neuen Nutzer übergeben zu können und möchten uns bei allen Projektbeteiligten für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken“, sagt Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni.

Für die Vermarktung am Standort Ladenburg war das Maklerhaus Colliers International zuständig. Der Mieter neska wurde vom Unternehmen Baumüller & Co. bei der Anmietung beraten.