Panattoni entwickelt Fläche in Bischweier in Baden-Württemberg

  • Revitalisierung einer 175.000qm großen Brachfläche
  • Neubau wird auf nachhaltigen Betrieb ausgerichtet

Panattoni, der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, sichert am Standort Bischweier, Baden-Württemberg ein Brownfield- Grundstück, welches in Abstimmung mit der Gemeinde nach den Kriterien einer modernen und nachhaltigen Immobilienentwicklung geplant wird. Das Areal liegt in der Wirtschaftsregion Karlsruhe und verfügt über eine ortsdurchfahrtfreie Anbindung an die vierspurige Bundesstraße B462 sowie an die Bundesautobahn A5. Von hier aus sind die Städte Karlsruhe, Stuttgart und Basel sowie die deutsch-französische Grenze in nur wenigen Kilometern zu erreichen.

Auf dem 175.000 qm großen Grundstück eines ehemaligen Spanplattenwerks werden von Panattoni umfangreiche Rückbauarbeiten der Bestandsgebäude aus den 1960er Jahren durchgeführt. In enger Abstimmung mit der Gemeinde wird im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens ein attraktives Entwicklungskonzept ausgestaltet, welches auf die Reduktion des Co2 Ausstoßes sowie Immissionsschutz ausgerichtet ist. Die entstehenden Dachflächen werden überwiegend für den Betrieb von großflächigen Photovoltaikanlagen zur regenerativen Energiegewinnung genutzt. Zum Zweck einer verbesserten Wärmedämmung sowie der harmonischen Einfügung in die Umgebungsbebauung sind partiell Gründächer geplant.

Fred-Markus Bohne, Managing Partner bei Panattoni erklärt zu der neuen Entwicklung: „Am Standort Bischweier übernehmen wir den Rückbau und die Aufbereitung eines anspruchsvollen Grundstücks. Sobald die Revitalisierung abgeschlossen ist, kann an diesem Standort mit neuer Wirtschaftskraft für die Region Karlsruhe gerechnet werden. Wir danken der Kommune Bischweier für ihr Vertrauen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Der Immobilienspezialist Jones Lang LaSalle war bei der Vermittlung des Grundstücks beratend tätig.