Panattoni vermeldet Teilvermietung vor Fertigstellung im Panattoni Park Voerde

  • Spekulativer Logistikpark entsteht auf 111.715 qm Brownfield am Niederrhein
  • MT Deutschland nutzt neue Immobilie als erster mit rund 22.000 qm Logistikfläche
  • Fertigstellung der Immobilie ist für November 2021 vorgesehen

Panattoni, der führende Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, vermeldet die Vermietung der ersten Einheit des Panattoni Park in Voerde, Nordrhein-Westfalen. Der Nutzer ist die MT Deutschland mit Sitz in Krefeld, Tochterunternehmen der MT Systems Group, ein auf die Reinigung von RPC (Reusable Packaging Container) spezialisiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Perpignan, Frankreich.

Mit der Anmietung im Panattoni Park  Voerde  errichtet MT Deutschland ein drittes und sein bisher größtes Depot in Deutschland. MT hat eine von zwei eigenständigen Gebäudeeinheiten auf dem Areal angemietet. Die Einheit umfasst rund 22.000 qm Fläche für Logistik, Büro und Mezzanine.

In dem innovativ ausgestatteten Depot sollen im 3- Schicht- Betrieb täglich bis zu 350.000 Obst und Gemüsekisten gereinigt werden um sie für den Einsatz bei Rewe, Aldi, Tegut oder Metro aufzubereiten. Alle Prozesse sind hoch automatisiert und auf einen möglichst nachhaltigen, CO2-neutralen Betrieb ausgelegt. Aus diesem Grund ist geplant, das Dach komplett mit Photovoltaik-Anlagen auszustatten. Ebenso soll ein Blockheizkraftwerk (BHKW) Strom und heißes Wasser für die Arbeitsprozesse bzw. die Waschstraßen liefern. MT Systems wird vor Ort rund 75 neue Arbeitsplätze schaffen.

Albert Oldenburger, Director Germany bei der MT Systems Group, zeigt sich hoch zufrieden mit der Wahl des neuen Standorts: „Er fügt sich für uns perfekt in die Expansionsstrategie, nicht nur von der Lage und Verkehrsanbindung, sondern auch von der schnellen Inbetriebnahme her. Dafür war die spekulative Errichtung durch Panattoni sehr hilfreich!“

Der Panattoni Park Voerde entsteht in unmittelbarer Nähe zu den Wirtschafts- und Logistikregionen Duisburg und dem Niederrhein. Der Park verfügt über eine hervorragende Vernetzung zu den Binnenhäfen entlang des Rheins. Das Grundstück in einem seit langem etablierten Industriegebiet besitzt eine schnelle Anbindung ohne Ortsdurchfahrt zu den Bundesautobahnen A 3, A 59 und A 57. Auch die niederländische Grenze kann zügig erreicht werden.

Panattoni startete die Entwicklung des Parks ohne Vorvermietung auf einer Grundstücksfläche von ca. 111.715 qm. Es entstehen zwei unabhängige Gebäudekörper mit einer Gesamtmietfläche von ca. 66.802 qm, davon sind rund 59.032 qm Logistik-, 2.670 qm Büro- und Sozial- sowie 5.100 qm Mezzanin-Fläche. Hinzu kommen 262 Pkw-Stellplätze.

Das Konzept für den Panattoni Park in Voerde zeichnet sich durch hohe Drittverwendungsfähigkeit, Energie- und Nachhaltigkeitsstandards sowie ein multifunktionales Gebäudelayout aus. Für die Immobilien wird eine Zertifizierung nach DGNB-Gold-Standard (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) angestrebt. Die Außenanlagen sollen sich mit einer ansprechenden Gestaltung in das Gesamtgebiet einfügen.

Fred-Markus Bohne erklärt zu dem Projekt: „Das Areal und unser moderner Logistik Park sind prädestiniert für logistische Nutzungen im Ruhrgebiet und darüber hinaus. Die hohe Bevölkerungsdichte, die Vielzahl an Unternehmen unterschiedlicher Branchen und die multimodale Verkehrsanbindung sowie unser modernes, qualitativ hochwertiges Konzept machen den Park sehr attraktiv. Wir freuen uns, dass wir MT Systems damit die benötigte Expansionsfläche bieten können.“

Bereits im vergangenen Jahr hatte Panattoni mit dem Abriss der Bestandsgebäude und der Aufbereitung des Geländes begonnen. Dabei wurde vom Abrissunternehmen darauf geachtet Materialien aus der Abrissmasse  wiederzuverwerten, Im April 2021 erfolgt der Beginn der Bauarbeiten. Die Fertigstellung des Logistik Parks ist für November 2021 vorgesehen.

Für die Vermarktung des Panattoni Parks Voerde sind Colliers und Realogis beauftragt. Der Mieter MT Deutschland wurde von Bülent Alemdag, Realogis vermittelt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: www.panattoni-voerde.de