BTS

Build-To-Suit- oder BTS-Investments beziehen sich auf Logistikanlagen, die entsprechend individuellen Kundenanforderungen maßgeschneidert werden.

Im Gegensatz zu verfügbaren spekulativen Flächen bieten BTS-Entwicklungen hohe Flexibilität in Bezug auf: 

  • den Standort 
  • die Größe der Industriefläche 
  • die Größe der Bürofläche 
  • die Art der Kooperation (es kann gemietet oder aber selbst gebaut und anschließend verkauft werden)
  • Zweck der Industrieanlage (Lager, Sortieranlage, Leichtindustrie, Schwerindustrie usw.  Entsprechend den Kundenwünschen erstellen und koordinieren wir die für das Gebäude erforderliche technologische und technische Infrastruktur)

Wir gehen auf die speziellen Bedürfnisse der Mieter ein, um eine maximale Nutzung der Lagerfläche und optimale Betriebsbedingungen zu ermöglichen. Die Fläche wird an die technischen Anforderungen des jeweiligen Betriebs angepasst (z. B. spezielle Technikräume, Förderbänder, Sortieranlagen, hochtechnisierte Fertigungsstraßen, Sonderanforderungen an die Stromversorgung oder spezielle Standorte). Der Kunde kann die Fläche direkt von Anfang an entsprechend seinen Bedürfnissen gestalten. Der Bau eines BTS-Projekts kann innerhalb eines optimal an die Projektart und Kundenpräferenzen angepassten Zeitrahmens erfolgen. 

Vorteile des BTS-Konzepts:
  • Wahlmöglichkeit in Bezug auf geeigneten Standort und Investitionsform
  • Zusammenarbeit mit einem festen BTS-Team
  • Reduzierte Investitions- und Betriebskosten
  • Beratung bei optimierten Logistikprozessen
  • An das Branchenprofil des Kunden angepasste Lösungen

Wir haben bereits verschiedenste Arten von BTS-Projekten für unterschiedliche Kunden realisiert, darunter  Cereal Partners (Nestle), Coty Cosmetics, DSV, DPD, Farmacol, GE, H&M, Kellog's, Leroy Merlin, Flextronics, ND Logistic, Orsay, Knauff Industries,Sauer Danfoss, Dachser, Faurecia und Uponor.